Drucken
29.11.18
von Gabrielle G.
Saunatour in Ungarn

Hotel Kapitány

In Sümeg liegt das Hotel Kapitány, die 3. Station meiner Saunatour, vor der wunderschönen, vor mehr als sieben Jahrhunderten errichteten Burg von Sümeg. 

Im Allgemeinen organisiere ich meine Saunatouren im Rahmen eines Wellnesspakets am Wochenende, allerdings habe ich diesmal eine Ausnahme gemacht, denn ich konnte dem Wellnessangebot für „Herbstwochentage“ nicht widerstehen.

 


hotel kapitany 77 620x390

Ich war sofort vom majestätischen Anblick des modernen, einer Ritterburg ähnlichen Gebäudes fasziniert, im Hintergrund erhob sich der Burghügel mit der Burg. Das Hotel, die Burg, die Ritterarena und die historische Veranstaltungshalle versetzen einen sofort ins ritterliche Zeitalter zurück. ☺☺☺

Unsere Anmeldung im Hotel verlief schnell und zügig, dank der sehr freundlichen, hilfsbereiten und professionellen Rezeptionistinnen.

Hotel kapitány

Von der riesigen Terrasse meines Zimmers im obersten Stock bat sich ein großartiger Anblick auf die Burg von Sümeg, weiterhin auf das Schwimmbecken des Hotels, welches so einladend in der Sonne funkelte, dass ich entschloss, das Becken sofort einzuweihen, bevor ich den Saunabereich entdecke.

Hotel Kapitány

Im Wellnessbereich mischte sich das Mysterium des märchenhaften Ostens mit der Stimmung des Mittelalters, in einer modernen Version. Die Motive der Wände der Innenbecken erinnerten an ein türkisches Bad und ich war so fasziniert von ihnen, dass ich eine Stunde lang die fernöstliche Atmosphäre des Raumes auf mich wirken lies. Soviel über ein schnelles Bad …. ☺☺☺

Nach meiner kurzen Ruhepause nahm ich die Richtung in die Sauna.

Hotel Kapitány

Die Saunainsel bestand aus 4 Saunen, die in einem Halbkreis angeordnet sind: finnische Sauna, Infrasauna, Dampfkabine und Softsauna. Während meines Aufenthalts hier habe ich nur die finnsiche und die Softsauna getestet.

In der finnischen Sauna herrschten die üblichen 90 Grad Celsius. Die genaue Temperatur konnte ich leider nicht feststellen, da ich in der Sauna kein Thermometer gefunden habe. Aber das machte nichts, da das Klima äußerst angenehm war, und auch die Beleuchtung perfekt war (ich mag solche Saunen, wo es gefiltertes Licht gibt, das zu einem ruhigen und intimen Saunaerlebnis beiträgt).

Saunadüfte

Da es Montag war, befand sich außer mir nur ein nettes älteres Ehepaar in der Sauna. Ich fragte sie, ob ich einen Duftaufguss machen darf… diesmal habe ich einen vollkommen neuen Duft mitgebraucht, den ich noch nie ausprobiert habe: gebackener Zimtapfelduft. Hmmm …. der verlockende Duft von Zimt … es gibt wahrscheinlich niemanden, der dies nicht mag. Fast jeder verbindet eine Erinnerung mit diesem Duft. Für die meisten von uns ist diese Erinnerung mit dem Besuch bei den Großeltern verbunden, und der himmlische Duft von Zimtapfelkuchen…. oder Weihnachten. Einige Tropfen von diesem Duft reichen aus und man findet sich sofort in der Zeit zurückversetzt in der Küche der Großeltern wieder.

soft sauna

Am zweiten Tag meiner Saunatour – nach einem ausgiebigem Frühstück und einem erneuten Plantschen – besuchte ich die Softsauna. Die Temperatur in der Softsauna ist im Vergleich zur finnischen Sauna niedriger: ung. 55-65 Grad Celsius Grad. Hier hielt ich mich länger auf, als in der finnischen Sauna (mindestens eine halbe Stunde). Ich habe bereits mehrmals erwähnt, dass ich ein Fan der finnischen Sauna bin, allerdings wenn ich mich so richtig entspannen möchte dann stimme auch ich für die Softsauna.

In dieser friedlichen, ruhigen Umgebung verlangsamt sich diese hektische Welt ein wenig, und die angenehme Wärme durchdringt uns vollkommen …. Hmmmmm…. Diese Art von Sauna ist nicht belastend, hier wird man nicht müde und diese nimmt uns nicht so sehr in Anspruch, wie die finnische Sauna. In der Softsauna ruht man sich nur aus und man entspannt…

oliva zitroneAllerdings ist es auch nach der Softsauna äußerst wichtig, dass man dem Organismus genügend Zeit gibt, um sich zu regenerieren, sich auszuruhen. Man sollte die verlorene Flüssigkeit ersetzen und auf keinen Fall aktive Tätigkeiten, Sport ausüben, man sollte sich nur ausruhen. Nach dem Ausruhen ist es empfohlen auf die Hautpflege zu achten. Hierfür verwende ich meist eine Oliven-Melissencreme ausgesprochen zur Pflege nach dem Saunagang.

Bildquellen: www.hotelkapitany.hu 

blog social2