Drucken
05.09.16
von der Gabrielle G.
Sauna Ratgeber

kinder mit in die saunaNach Aussagen von Ärzten spricht nichts dagegen, Kinder zu einem gemeinsamen Saunabesuch mitzunehmen.Prinzipiell ist es also erlaubt, dass man gesunde Kinder ab zwei Jahren mit in die Sauna nimmt. Da sie sich schon äußern können, haben sie die Möglichkeit, sich mit den Eltern auszutauschen und können auch ihr Unwohlsein – falls es auftauchen sollte – mittielen. Aus hygienischen Gründen ist es auch sinnvoll, nur Kinder mitzunehmen, die bereits sauber sind!

Wichtig ist, dass sich die Eltern genau an die Baderegeln halten, denn nur ein richtig durchgeführtes Saunabad ist für Kinder komplikationslos und gesundheitlich nützlich. Mit Kinder in der Sauna sollte man folgende Regeln beachten:

1. Das Kind sollte generell nur dann mitgenommen werden, wenn es absolut gesund ist.

2. Das Kind soll sich wohl fühlen, eine Sauna auch ausprobieren wollen und Spaß daran haben.

3. Auch für kurze Zeit darf man Kinder nicht alleine in der Sauna lassen.

4. Erklären Sie Ihrem Kind den Badeablauf vor dem ersten Saunabesuch genau, so weiß es, was es in einer Sauna erwartet. Erklären Sie den Kindern auch die Körperreaktionen, die durch das Saunieren entstehen (Schwitzen, Flüssigkeitsverlust..)

5.Kinder dürfen nur bei verminderten Temperaturen (ca. 35-80 Grad) saunieren! 

6. Kurze und intensive Saunagänge sind besser als lange und nur auf den unteren Bänken. Das Kind sollte aber - gerade bei den ersten Saunagängen - die Zeit der Saunagänge selber bestimmen dürfen. Empfohlen sind 3 bis maximal 10 Minuten und maximal zwei Saunagänge.

7. Nach dem Saunagang erfolgt bei Kindern keine schnelle Abkühlung wie bei Erwachsenen. Stattdessen sollten Sie Ihr Kind langsam abkühlen.

8. Achten Sie auf gute Hydration. Kinder sollen während der Abkühlungsphasen und nach dem Saunieren genug trinken!

 

blog social

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.